Unterwasserrugby
verantwortlich: Nani Tubbesing

Unsere Sportart raubt dir den Atem. Und das meinen wir im wahrsten Sinne des Wortes.
Unterwasserrugby ist der einzige Sport in 3D - drei Dimensionen.

Ziel beim Unterwasserrugby ist, Tore machen!
Mit einem Ball, auf zwei Körbe, in zwei Teams, in dreieinhalb Metern Tiefe. 

Du willst zusammen mit anderen einen Sport ausprobieren, der dir wahrscheinlich noch nie begegnet ist?
Du hast Lust, deinen Körper herauszufordern und deine Luftgrenzen zu testen?
Dann stoß dich von der Wand und tauch ab!

Konkret:
In geschlechtergemischten Teams stoßen wir den Ball in den Korb des gegnerischen Teams.
Die Körbe beider Teams stehen auf dem Boden eines Schwimmbeckens.
Im tiefen Bereich, unterhalb der Sprungtürme.
Der Ball ist so groß wie ein Handball, ist mit Salzwasser gefüllt und geht dadurch unter.
Er wiegt etwa 3 Kilogramm. Aber im Wasser wirkt er wesentlich leichter.
Der Ball darf nicht über die Wasseroberfläche, denn wir spielen schließlich Unterwasser.
Luftanhalten und Abtauchen ist Pflicht.
Wir spielen Rugby, weil wir um den Ball rangeln.
Das Wasser verhindert aber Rugby-ähnliches Verhalten.
Mit Geschick und Technik ist viel Kraft nicht grundsätzlich notwendig.
Das Spiel ist schnell, deswegen gibt es oft Wechselpartner.
Die Wechsel sind fliegend, also kannst du ohne Ansage mit deinem Partner wechseln.
Üblich ist ein Wechsel wegen der Anstrengung relativ schnell, so etwa alle 2 Minuten.
Und nach 2 Minuten bist du dann ja wieder selbst dran.

Für ein Studienprojekt wurden wir im Sommer 2017 gefilmt.
Das Video findet ihr hier:
www.uni-muenster.de/Kowi/mitteilungen/2017/studierende_produzieren_fernsehmagazin_muenster360grad.html
( ab 24:35 - 27:09 findet ihr den Beitrag zu Unterwasserrugby, Länge: 2-3 Minuten )
( ab 19:25 - 31:10 findet ihr den gesamten Beitrag zum Hochschulsport, mit Quidditch, Unterwasserrugby und Jugger )

Voraussetzung: Sportärztliche Untersuchung.

Mitzubringen: Schwimmkleidung, am besten eng-anliegend und in Blau/Schwarz oder Weiß. Falls vorhanden: Taucherbrille, Schnorchel, Flossen.

 

Wegen der Schulferien sind die Bäder für Schulen, Vereine und Universität ab dem 09.07.2018 gesperrt.

Ansprechpartner: Diotim Meyer und angegebene Leitungen.

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
510001Di20:15-21:45HBR16.04.-03.07.Jörn Scharsack, Annika Strauss
12/ 21/ 30/ 39 €
12 EUR
für Studierende

21 EUR
für Beschäftigte

30 EUR
für Alumni

39 EUR
für Gäste